Asset Publisher

angle-left Resato auf der Blechexpo 2017

Resato auf der Blechexpo 2017 Meet your high pressure expert.

Auf der Blechexpo 2017 wird der niederländische Hersteller von Hochdruck-Wasserstrahlschneidanlagen, Resato International, seine ACM-2010 Analge aus seiner ACM-Serie vorstellen. Ausgestattet mit einem 3-Achsen- und 5-Achsen-Schneidkopf kann jedes Material mit 2D-, 2,5D- und 3D-Technologie hergestellt werden.

Die Schneidqualität wird nicht nur durch die Direktantriebstechnik zur schnellen Positionierung der Schneidköpfe und zur Maximierung der Wiederholgenauigkeit gewährleistet, sondern auch durch die zuverlässige Hochdruckpumpe, die für einen gleichmäßigen Druckfluss zur Düse sorgt, wo das Strahlmittel dem Wasserstrahl beigemischt werden kann. Mit 25 Jahren Erfahrung in der Hochdrucktechnik ist es Resato gelungen, Druckniveaus bis zu 14.000 bar zu manipulieren und damit die Schnittqualität effektiv zu kontrollieren.

Um die Effizienz der Kunden zu steigern, konzentriert sich das Unternehmen auf Lösungen, die zusätzliche Fertigungskapazitäten schaffen und eine kontinuierliche Produktion ermöglichen. Besuchen Sie Resato am Stand 5511.

 

International trade fair  for sheet metal working

Asset Publisher

Resato gaat twee waterstof vulstations voor Holthausen bouwen

Resato gaat twee waterstof vulstations voor Holthausen bouwen

Datum: 08-21-2020 De twee Noord-Nederlandse bedrijven, Holthausen en Resato International, hebben de handen ineen geslagen om de... Weiterlesen »

Unsere erste öffentliche Wasserstofftankstelle in Deutschland!

Unsere erste öffentliche Wasserstofftankstelle in Deutschland!

Datum: 05-27-2020 Die APEX-Gruppe entschied sich für unsere Resato Lösung. Mit dieser Station werden verschiedene Busse und Autos mit... Weiterlesen »

Verschiebung von Ausstellungen wegen COVID-19

Verschiebung von Ausstellungen wegen COVID-19

Datum: 03-09-2020 Die Organisatoren verschiedener Ausstellungen haben beschlossen, die Ausstellung wegen des Corona-Virus zu verlegen Weiterlesen »

languageUtil.get(locale, "more") languageUtil.get(locale, "knowledge")