Die vier häufigsten Gefahren bei der Schlauchprüfung

Die vier häufigsten Gefahren bei der Schlauchprüfung

Wenn Sie Ihre Hochdruckschläuche testen, können Sie mit verschiedenen Gefahren in Berührung kommen. Gefährliche Situationen stellen ein Risiko für Sie, Ihre Mitarbeiter und Ihr Unternehmen dar. In diesem Blog beschreiben wir die vier häufigsten Gefahren, die bei der Prüfung von Schläuchen auftreten können. Darüber hinaus teilen wir Ihnen mit, wie Sie diese Gefahren kontrollieren können.

Wenn Sie Ihre Schläuche testen, kann ein Schlauchbruch auftreten. Daraus ergeben sich folgende Gefahren:

 

1) Peitschender Schlauch

Wenn sich eine Kupplung löst oder ein Schlauch unter Druck reißt, kann ein Schlauch wild werden. Solange der Druck auf den Schlauch nicht eingestellt ist, stellt er eine große Gefahr dar. Besonders wenn der Schlauch groß ist oder ein anderes Teil am Werk befestigt ist.

 

2) Ausstoßen von Schlauch- und Kupplungsfragmenten

Wenn sich der Schlauch herumdreht, können Teile mit großer Kraft und Geschwindigkeit weggeschossen werden. Diese Geschosse sind eine Gefahr für Ihre Mitarbeiter.

 

3) Auslaufen oder Versprühen von Gasen oder Flüssigkeiten

Wenn ein Schlauch reißt, können die verwendeten Medien auslaufen oder spritzen. Wenn ein Arbeiter in der Nähe des Druckpunktes steht, kann dies gefährlich sein.

 

4) Verletzung durch hydraulische Einspritzung

Dies ist eine Verletzung, die durch die Injektion einer Flüssigkeit unter hohem Druck in Ihren Körper verursacht wird. Bereits bei einem Druck von 7 bar dringt Feuchtigkeit in die Haut ein. Die große Gefahr dieser Verletzung besteht darin, dass sie anfangs oft zu fallen scheint. Eine hydraulische Injektion kann jedoch längerfristig erhebliche gesundheitliche Folgen haben.

Wie können Sie diese Gefahren kontrollieren?

Die Prüfung Ihrer Hochdruckschläuche ist ein wichtiger Teil Ihres Sicherheitsprozesses. Sie garantiert die Sicherheit und Zuverlässigkeit Ihres Produktes.

Während des Tests können Sie die oben genannten Risiken auf folgende Weise kontrollieren:

  • Haben Sie Respekt vor hohem Druck
  • Kombinieren Sie niemals verschiedene Anschlussstücke
  • Alle Ihre Mitarbeiter über Risiken und Risikomanagement schulen
  • Effektive Tests entwerfen
  • Verwendung von speziell angefertigten Geräten
  • Folgen Sie die Anweisungen zur Einrichtung und Verwendung der Ausrüstung

Hochdruck-Schlauchprüflösungen von Resato

Bei der Entwicklung unserer Schlauchprüfsysteme lag unser Schwerpunkt auf sicheren und effektiven Tests. Der Deckel kann beispielsweise während des Testprozesses nicht geöffnet werden. Auch ist ein Druckaufbau per Definition bei geöffnetem Deckel nicht möglich. Darüber hinaus besteht der Deckel aus dickem Polycarbonat. Dadurch ist es widerstandsfähig gegen einen Schlag durch einen losen Schlauch und ermöglicht aufgrund seiner Transparenz die visuelle Kontrolle während des Tests und die Entlüftung.

Unsere Lösungen können mit Optionen erweitert werden, um das System mit zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen auszustatten. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unsere Hochdruck-Experten.

Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie man Hochdruckgefahren so sicher und effektiv wie möglich kontrollieren kann? Welches System ist zum Beispiel für Ihre Situation am besten geeignet? Dann lesen Sie unser eBook über sichere Schlauchprüfungen.

Asset Publisher

Sander Vroling

"Wir verstehen uns als Hochdruckärzte und nicht als Verkäufer."

Sander Vroling - Sales director
Kontaktiere unsere Expert